Neu

Sommerprogramm „Lückenschluss Fahrradweg“

Nachlese…….

Heute hatten wir Thomas Kutschaty bei unserem Sommerprogramm zu Gast. Zusammen mit der SPD Werdohl haben wir uns erneut für den Lückenschluss des Fahrradweges zwischen Plettenberg und Werdohl eingesetzt. 40 Jahre sind mehr als genug, es muss endlich was passieren! 
Da sich zwei Landesbehörden gegenseitig im Wege stehen, eine vernünftige Lösung herbeizuführen, hat unsere Landtagsabgeordnete Inge Blask nach einer Kleinen Anfrage auch einen Brief an den Verkehrsminister Wüst geschickt – bis heute leider ohne Antwort. 
Bürgermeister Ulrich Schulte und Werdohls Bürgermeisterkandidat Andreas Späinghaus haben die touristische und wirtschaftliche Notwendigkeit des Lückenschluss ebenso unterstrichen wie Sebastian Rittner vom ADFC. Jürgen Henke, das „Gesicht“ dieser Initiative, informierte perfekt über die Entwicklung des Projektes im Laufe der letzten 30 Jahre. 
Wir ziehen alle an einem Strang, morgen könnte es losgehen – wenn die Landesbehörden sich endlich einigen könnten. Am Besten für eine Wegstrecke unterhalb des Straßenniveaus. Für diese Lösung haben sich die beiden Kommunen mit zwei Resolutionen ausgesprochen. 

Wir machen jetzt Dampf und Thomas Kutschaty hat versprochen, sich direkt mit dem Verkehrsminister in Verbindung zu setzen. 40 Jahre sind mehr als genug!